Sollrissfuge in Bodenplatte

Sollrissfuge in Bodenplatte

Ungelesener Beitragvon Maxl Bau am Do 16. Jan 2020, 13:12

Hallo,
ich möchte eine WU-Bodenplatte für späten Zwang aus Temperatur nachweisen. Um die Bewehrung zu vermindern hätte ich den Nachweis im Sinne des Entwurfgrundsatzes "Risse vermeiden" unter Berücksichtigung der tatsächlichen Reibungskraft zwischen Sohle und Boden geführt. Die Reibungskraft ist jedoch so hoch, dass die Bodenplatte reißt. Um die Reibungskraft weiter zu reduzieren überlege ich ein Sollrisstelle mittig anzuordnen, dass die lange Seite des Bauwerks halbiert wird. Wäre dass Bauwerk an der Sollrissstelle komplett getrennt, würden sich die Reibungskräfte/Zwangskraft halbieren. In der Sollrissstelle ist jedoch statisch notwendige Bewehrung, daher muss ich hier die Rissbreiten auf die Anforderungen der Dauerhaftigkeit beschränken. Die Große Frage ist welche Kraft setze ich zur Rissbreitenbeschränkung in der Sollrissfuge an, vermutlich die maximale Reibunskraft unter der vollen Länge und welche Reibungskraft/ Zwangskraft verbleibt dann um nachzuweisen, dass die getrennten Sohlen rissfrei bleiben.

Zeichnung siehe folgender Link
https://www.diestatiker.de/forum/4-stat ... chend.html

vielen Dank und liebe Grüße
Maxl Bau
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16. Jan 2020, 12:56

Re: Sollrissfuge in Bodenplatte

Ungelesener Beitragvon FertigTeilchen am Do 16. Jan 2020, 14:02

H10-Wasserundurchlässige Betonbauwerke
H11-Fugen und ihre Abdichtung in WU-Bauwerken aus Beton
T1-Industrieböden aus Beton

https://www.beton.org/service/zement-merkblaetter/

Für die saubere konstruktive Ausführung bitte beachten
und dann die Sollfugen - Idee bitte noch einmal überdenken und dann rechnen………
geht auch mit Harzer Modul Rissnachweis ;-)

Die Planungshilfe für Betonfugen
http://www.fugenkonfigurator.de/
FertigTeilchen
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 14:18
Wohnort: NRW

Re: Sollrissfuge in Bodenplatte

Ungelesener Beitragvon Maxl Bau am Mo 20. Jan 2020, 13:00

Danke dir :-D
Maxl Bau
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16. Jan 2020, 12:56


Zurück zu Allgemeine Verständnisfragen zu statischen Aufgaben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 47 Gäste