Brandschutznachweis für Biegesteifer Stoß-Holz

Sie haben eine Idee, wie die Software noch besser werden kann.

Brandschutznachweis für Biegesteifer Stoß-Holz

Ungelesener Beitragvon B. Funke am Di 28. Nov 2017, 13:41

Hallo Harzer Team,

da ich gerade für eine Stabdübelverbindung mit Schlitzbelech, welche mit dem Modul Biegesteifer Stoß-Holz bemessen wurde, einen F30 Nachweis führen muss, kam der Gedanke ob das nicht eine mögliche Erweiterung für das Programm sein könnte?

Gruß B. Funke
B. Funke
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 10:37

Re: Brandschutznachweis für Biegesteifer Stoß-Holz

Ungelesener Beitragvon Klaus Meyer am Mi 29. Nov 2017, 12:11

Hallo,

der Gedanke ist nicht schlecht dürfte aber recht aufwendig werden wenn es umgesetzt werden sollte.

Es sind im Programm ja schon einige Möglichkeiten des Anschlusses vorhanden.
Diese dann Brandschutztechnisch in F30 / F60 umzusetzen ... sehr schwer oder es fallen einige Varianten dann weg.
Außerdem sind zur Brandschutzbeurteilungen / Ausführungen bei einer Variante mehrere Möglichkeiten vorhanden die
jeweils andere Mindestbauteilabmessungen zulassen. z.B Bolzenanschluß mit oder ohne Sicherungs-Sondernägel etc.
usw.

Also sehr Aufwendig das in einem Programm umzusetzen .... meiner Meinung nach
Einfacher dürfte es doch sein in´s Tabellenbuch zu schauen. Den entspr. Fall heraus suchen nebst der Anschlußvariante
und mit den erf. Holz- und Verbindungsmittels heraussuchen und den Anschluß statisch entspr. berechnen.
Anmerkung schreiben nach welcher Tab. die Bauteile berechnet wurden mit der entspr. Schutzart (F30 / F60)
Das dürfte doch dann dem Prüfer reichen.

Gruß

Klaus Meyer
Klaus Meyer, Greven
Klaus Meyer
 
Beiträge: 906
Registriert: Di 5. Aug 2008, 18:33
Wohnort: Greven NRW


Zurück zu Anregungen und Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron