zukünftiger Umfang Harzer Statik

Sie haben eine Idee, wie die Software noch besser werden kann.

zukünftiger Umfang Harzer Statik

Ungelesener Beitragvon Fellner am Di 12. Jan 2021, 14:50

Hallo Harzer-Team,

ein gutes neues Jahr erstmal. Jetzt mal zwei Fragen/Anmerkungen zum Jahresanfang:

1. Mit dem letzten update wurde ja auch der Seitenkopf-Creator und der Harzer-PDF-Editor eingeführt. Das ist zwar recht schön, die brauchen wir hier im Büro allerdings nicht. Wir haben andere Lösungen. In Zukunft sollte man sich Gedanken machen, ein aufgesplittetes Programm (und damit auch Rechnung) anzubieten. Also 1.Teil Berechnungsmodule und 2.Teil Editor.

2. Wie schaut es mit dem fem-Modul Platten aus? Ist hier in Zukunft eine deutliche Überholung geplant? Bisher nutzen wir für Platten andere Programme, da uns das Modul vor allem in der Eingabe/Grafik nicht zusagt.

MfG,
Fellner
Fellner
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 06:29

Re: zukünftiger Umfang Harzer Statik

Ungelesener Beitragvon Fellner am Di 12. Jan 2021, 14:58

PS:

Zu 1. Auch die Berechnungs-Module werden ja immer mehr. Ich weiß nicht, ob wir je die Rahmenecken-Module Keilzinken und Dübelkreis brauchen. Mit den Berechnungs-Modulen kann man aber immerhin mal was gegenrechnen, dann geht es ja wieder. Einen pdf-Editor haben wir aber schon und ich werde jetzt nicht als einziger im Büro umsteigen.
Fellner
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 06:29

Re: zukünftiger Umfang Harzer Statik

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Di 12. Jan 2021, 15:50

Hallo Herr Fellner,

vielen Dank, auch Ihnen ein gutes neues Jahr!

Wir haben in der Tat ein sehr klares Konzept, wie es weiter gehen wird. Genau genommen sind wir da ja natürlich auch bereits eine Weile dran. Wenn alles glatt läuft, erfahren Sie im Spätsommer mehr darüber. Und wie immer in der Vergangenheit können Sie dann sebst entscheiden, ob das für Sie interessant ist oder eben nicht.

Das FE-Programm werden wir nicht weiterentwickeln. Es bleibt als 'einfaches' Programm aber im Gesamtpaket enthalten. Hier empfehlen wir als Ergänzug immer gerne die guten Programme von unseren Freunden bei D.I.E. (https://www.die.de/).
viele Grüße, Thomas Dobner
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1697
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 08:33
Wohnort: Dietzhölztal

Re: zukünftiger Umfang Harzer Statik

Ungelesener Beitragvon Dieter B. aus B. am Mi 13. Jan 2021, 07:09

Moin, moin allerseits.

Ich muss gestehen, dass ich gerade die Anzahl der Programme immer wieder positiv überraschend finde.
Wenn man eben in allen Gewerken zu Hause ist, freut es mich immer wieder, wenn ich irgendein Modul bei Harzer finde, was die anstehende Problematik abdeckt.

Zum FE-Modul kann ich sagen, dass wir es tatsächlich auch nicht nutzen, da wir seit jeher auch Programme von Lochner (also das PLT) nutzen. Aber ich finde es dennoch nicht schlecht, mal ein Vergleichsprogramm zu haben.
Wenn ich recht weiß, habe ich mit dem Harzer FE-Modul sogar mal eine Glassscheibe nachgewiesen, was mit dem PLT von Lochner gar nicht möglich gewesen wäre.

Insgesamt kann man der Harzer-Statik Software nur ein riesengroßes Lob aussprechen.

Viele Grüße aus dem Norden.
Dieter B. aus B.
 
Beiträge: 186
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 09:08
Wohnort: 27432 Bremervörde

Re: zukünftiger Umfang Harzer Statik

Ungelesener Beitragvon dammer_bks am Sa 16. Jan 2021, 12:08

Hallo Herr Dobner,

meine persönliche Einschätzung zum Thema FE-Programm

Th. Dobner hat geschrieben:Das FE-Programm werden wir nicht weiterentwickeln. Es bleibt als 'einfaches' Programm aber im Gesamtpaket enthalten. Hier empfehlen wir als Ergänzug immer gerne die guten Programme von unseren Freunden bei D.I.E. (https://www.die.de/).


Ich finde es doch enttäuschend, dass das FE-Modul aus dem Hause Harzer so gesehen zum Staubfänger gemacht wird.
Nichts gegen das umfangreiche Paket der Einzelnachweise (die sind gut gemacht und mit dem Editor auch individuell), allerdings habe ich für viele Anwendungsfälle meines täglichen Gebrauchs mit der Zeit eigene Excelvorlagen gespeichert auf die ich auch gerne zurückgreife. Da das bestimmt einige hier auch so machen, weiß ich nicht ob das der einzige Fokus bleiben sollte.

Was ich damit sagen möchte, ich als Kunde würde eher nochmal eine angemessene Summe für ein gutes FE-Update (z.B. Unterzüge, orthotrope Plattenbereiche und da mir die Knöpfe etwas zu klein und unbeschriftet sind, vielleicht ein kleines Facelifting der Oberfläche) ausgeben, als für ein Update mit noch mehr Einzelnachweisen.

Nach ihrer Aussage bin ich aber auch auf den Spätsommer gespannt.

ich wünsche ein schönes Wochenende!
dammer_bks
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 21. Apr 2020, 11:20

Re: zukünftiger Umfang Harzer Statik

Ungelesener Beitragvon FertigTeilchen am Sa 16. Jan 2021, 17:04

@Kollege/in Dammer

Ich kann Herrn Dobner in seiner strategischen Entscheidung das FEM Programm zurzeit ruhen zu lassen, sehr gut verstehen.
Dieses eine Thema würde übermäßig viel Entwicklungskapazität binden!

Nicht ohne Grund haben die FEM Spezialisten von D.I.E auch vornehmlich hier ihren Focus und lassen die Vielzahl der Material- / Einzel - Bemessungsprogramme etwas außen vor. Also eine gute Kombi Harzer Statik und D.I.E. Software!

Die Harzer Statik Software hat ja schon in der Firmenvorstellung der Gründungszeit den Schwerpunkt auf diese Einzel - Bemessungsprogramme gelegt und sich nie als alleiniger Ersatz der sogenannten großen Bausoftware Lösungen plakatiert.

Wo soll denn auch ein erwünschtes Harzer FEM Programm hinführen, wenn das Harzer Entwicklungsteam schwerpunktmäßig das FEM Plattenprogramm modernisierten und erweiterten würde, kommt automatisch der Anwenderwunsch nach einem FEM Scheiben Programm, dann 3D FEM Faltwerk und vorher schon 3D Stabwerk mit allen Materialien und Theorien ..........also in dieser Richtung ein Fass ohne Boden.

Da diese Software durch D.I.E. routiniert erprobt und mit einer langjährigen Erfahrung versehen, mittels nutzungsabhängiger Bezahlung angeboten wird, entsteht doch in dieser Richtung für Harzer Anwender gar keine Not, die Erweiterung zur Harzer Software ist doch zu fairen Konditionen vorhanden.

Ich wünsche mit weiter aktualisierte und erweiterte Einzelbemessungsprogramme, auf den Stand der Normungen, mit Lastweiterleitungen wo es Sinn macht und Schnittstellen z.B. zu D.I.E. , z.B. den Thouvis CAD Makros, oder DXF Ausgabe etc. ......... da gibt es auch noch einige Wünsche.
FertigTeilchen
 
Beiträge: 737
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 13:18
Wohnort: NRW


Zurück zu Anregungen und Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste