Faustformeln und Faustwerte für Tragwerke im Hochbau

Fachbücher und Standardwerke für Statiker. Bücher können empfohlen und besprochen werden.

Faustformeln und Faustwerte für Tragwerke im Hochbau

Ungelesener Beitragvon Andreas Taglang am Fr 7. Jun 2019, 13:21

Liebe KollegenInnen,

jetzt bin ich nochmal auf der Suche nach einem Fachbuch (Taschenbuch), dass ich leider im Fachhandel nicht mehr finde:

https://www.amazon.de/Faustformeln-Faus ... 8&qid=&sr=

Besitzt jemand von Euch dieses Buch und kann mir da ggf. weiterhelfen? :-o

Das wäre super, vielen Dank!

Ansonsten wünsche ich allen schon mal Frohe Pfingsten 8-) :)
Beste Grüße vom Bodensee
Andreas Taglang

IBT
Ingenieurbüro für Tragwerksplanung
Sicherheits- und Gesundheitsschutz

www.ibt-taglang.com
www.facebook.com/Taglang.Ueberlingen

Fakt ist … nichts hat soviel Bestand, wie die Veränderung!
Benutzeravatar
Andreas Taglang
 
Beiträge: 948
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 15:58
Wohnort: Überlingen/ Bodensee

Re: Faustformeln und Faustwerte für Tragwerke im Hochbau

Ungelesener Beitragvon K. Hümmerich am Fr 7. Jun 2019, 16:26

Hallo Herr Taglang,

da gibt es eine sehr gute Quelle für antike Schätze,
ich habe soeben einige Angebote ausgemacht.

Machen Sie unter ZVAB.com eine Suche und Sie
werden fündig.

Beste Grüße
K.Hümmerich
Benutzeravatar
K. Hümmerich
 
Beiträge: 244
Registriert: Di 29. Jul 2008, 10:59

Re: Faustformeln und Faustwerte für Tragwerke im Hochbau

Ungelesener Beitragvon Andreas Taglang am Fr 7. Jun 2019, 18:45

Hallo Herr Hümmerich,
K. Hümmerich hat geschrieben:Machen Sie unter ZVAB.com eine Suche und Sie
werden fündig.

Vielen Dank für Ihren Tipp … :) ... ja, diese Seiten vom Antiquariat kenne ich ... leider haben die nur die 3. Auflage und nicht die 5. aus dem Jahr 2011
Man will ja schließlich aktuell sein ... :D :D

Schöne Feiertage wünsche ich Ihnen
Andreas Taglang
Beste Grüße vom Bodensee
Andreas Taglang

IBT
Ingenieurbüro für Tragwerksplanung
Sicherheits- und Gesundheitsschutz

www.ibt-taglang.com
www.facebook.com/Taglang.Ueberlingen

Fakt ist … nichts hat soviel Bestand, wie die Veränderung!
Benutzeravatar
Andreas Taglang
 
Beiträge: 948
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 15:58
Wohnort: Überlingen/ Bodensee

Re: Faustformeln und Faustwerte für Tragwerke im Hochbau

Ungelesener Beitragvon K. Hümmerich am Fr 7. Jun 2019, 20:06

Hallo nochmal,
....und es gibt eine weitere Quelle: Schneider, Bautabellen für Ingenieure,
ob der Beitrag auch in der aktuellen Auflage noch drin steht ? ich vermute
es.
Grüße KH
Benutzeravatar
K. Hümmerich
 
Beiträge: 244
Registriert: Di 29. Jul 2008, 10:59

Re: Faustformeln und Faustwerte für Tragwerke im Hochbau

Ungelesener Beitragvon Andreas Taglang am Sa 8. Jun 2019, 11:50

Hallo Herr Hümmerich,

vielen Dank nochmal. :)

Ja, im Schneider gibt es unter Baustatik das Kapitel „Tragwerksentwurf und Vorbemessung“.
Allerdings geht es hier mehr um die Vordimensionierung der Bauteil-Querschnitte, als um die Betonstahlmassen, wonach ich eigentlich auf der Suche bin.

Man kennt das ja und es ist leider oft üblich, dass der Architekt, nachdem er monatelang geplant hat, einem kurz vor Büroschluss, die 100-tel Pläne
vom Baugesuch auf den Tisch knallt und meint, das es toll wäre, die Betonstahlmassen am Folgetag zu haben ... da sage ich dann meist auch ... na TOLL! :roll:

Wenn man in diesem Fall anfängt, von Hand über Grobelemente die Betonstahlmassen zu ermitteln, wird unter Umständen, je nach Größe des Objekts, die Nacht nicht ausreichen,
um zu einem finalen Ergebnis zu kommen. :?
Beste Grüße vom Bodensee
Andreas Taglang

IBT
Ingenieurbüro für Tragwerksplanung
Sicherheits- und Gesundheitsschutz

www.ibt-taglang.com
www.facebook.com/Taglang.Ueberlingen

Fakt ist … nichts hat soviel Bestand, wie die Veränderung!
Benutzeravatar
Andreas Taglang
 
Beiträge: 948
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 15:58
Wohnort: Überlingen/ Bodensee


Zurück zu Fachbücher, Standardwerke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast