Stahlbetonwand - Mindestbewehrung

Re: Stahlbetonwand - Mindestbewehrung

Ungelesener Beitragvon Klaus Meyer am Mi 14. Nov 2018, 15:05

Frank hat geschrieben:Hallo,
Selbst wenn ich als Wandhöhe nur 2,00m eingebe, kommt min As = 0,003*Ac heraus. Das kann doch mit der Schlankheit nichts zu tun haben?


Hallo:

Wand: angenommen h=24 cm
i= 0,289*24 = 6,936 cm
H=200 cm
Schlankheit 200/6,936= 28,83
Grenzschlankheit > 25
PS: meinte natürlich Schlankheit = 28,83 >25 und nicht Grenzschlankheit. Die Grenzschlankheit ist 25

Die Bedingung nit NEd ist ggf. noch zu prüfen.

Bei einer Wandhöhe von 173,4 cm ist die o.gen. Bedingung eingehalten. so ist es halt :cry:
(173,4 / 6,936 = 25)
Klaus Meyer, Greven
Klaus Meyer
 
Beiträge: 1035
Registriert: Di 5. Aug 2008, 18:33
Wohnort: Greven NRW

Re: Stahlbetonwand - Mindestbewehrung

Ungelesener Beitragvon ZausE am Do 15. Nov 2018, 11:06

Hallo,

für das Beispiel gilt wohl 0,003*Ac:
lambda (=50,5) ist größer 25 und lambda ist größer als 16/wurzel(n.Ed) (=38,0) -> also schlanke Wand, somit 0,003*Ac.

für die 2-m-Variante sollte allerdings eine gedrungene Wand gegeben sein, für die gilt 0,0015*Ac:
lambda (=28,9) ist zwar größer 25, aber kleiner als 16/wurzel(n.Ed) (w.o. 38,0); zudem ist N.Ed < 0,3*f.cd*Ac (602<1022)

Ob da tatsächlich etwas nicht passt?

Gruß
ZausE
ZausE
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 10:57

Vorherige

Zurück zu Stahlbetonbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron