Verformung

Verformung

Ungelesener Beitragvon markow am Di 17. Sep 2019, 13:02

Hallo zusammen,
ich habe eine Verfrormung im Zustand I (elastisch) von 10mm und im Zustand II von 30mm.
Wenn darüber tragendes Mauerwek hergestellt wird, sollte die zul.Verformung bei L/500 liegen.
Ist es richtig das dann generell nur die Differenzverformung maßgebend ist, also 30-10mm =20mm?
Keine geplante Überhöhung.

Besten Dank im Voraus!
MfG
Th.Markow
markow
 
Beiträge: 200
Registriert: Do 15. Sep 2011, 15:44

Re: Verformung

Ungelesener Beitragvon FertigTeilchen am Mi 18. Sep 2019, 09:34

Nein, wenn keine Überhöhung vorgesehen ist,
dann kann über Jahre der Zustand II voll und ganz erreicht werden.
Warum nicht z.B. 8 mm überhöhen?
FertigTeilchen
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 14:18
Wohnort: NRW

Re: Verformung

Ungelesener Beitragvon markow am Mi 18. Sep 2019, 13:06

Danke schon mal,
aber selbst wenn man das überhöht um 10mm, dann beträgt ja trotzdem
die Endverformung (rein rechnerisch) 30-10=20mm.
Und ich habe ja aus dem Zustand II die Eigengewichtsverformung im Zustand I dann schon abgezogen.

Oder welche Schlußfolgerung ist daraus falsch?

Gruß
Th.Markow
markow
 
Beiträge: 200
Registriert: Do 15. Sep 2011, 15:44

Re: Verformung

Ungelesener Beitragvon FertigTeilchen am Do 19. Sep 2019, 14:04

http://www.minnert.de/index_htm_files/Durchbiegung.pdf

https://www.rudolfbaumgart.de/scripte/verformungen.pdf

……….ist leider wegen der vielen Parameter keine geschlossene "Lösung" möglich,
es gibt nicht den "einen" Verformungswert...………….

Also entweder Bauherrnvertreter über mögliche Rissbildungen im Mauerwerk in Kenntnissetzen und Freigabe einholen,
oder Stahlbetonwand mit Anschlussbewehrungen in Decken!
FertigTeilchen
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 14:18
Wohnort: NRW

Re: Verformung

Ungelesener Beitragvon Tim1250 am Do 19. Sep 2019, 14:38

Hallo zusammen,
in kritischen Fällen kann man auch über Schalungssteine bewehrt nachdenken. Habe ich schon des öfteren gemacht. Hatte noch nie Probleme damit..
Gruß

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
Tim1250
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:46


Zurück zu Stahlbetonbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste