Spannungsnachweis Stahl

Spannungsnachweis Stahl

Ungelesener Beitragvon Tim1250 am Mi 22. Jul 2020, 08:27

Hallo Herr Dobner,

beim Spannungsnachweis Stahl kann man, wenn man sich ein U-Profil selbst erstellt hat (Definiert dass QK 1 vorliegt), man dieses Profil in Modul Spannungsnachweis Stahl einliest ist im Programm immer QK 4 eingestellt. Obwohl man man QK1 bei der Erstellung des Profils definiert hat.

Z.B. U260, liegt in Qk 1, kann ich aber so in Harzerstatik nicht rechnen.

Grüße
Tim1250
 
Beiträge: 320
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:46

Re: Spannungsnachweis Stahl

Ungelesener Beitragvon K. Hümmerich am Mi 22. Jul 2020, 08:33

Hallo u. guten Morgen,

dass man mit dem Pgm für Stahl-Stützen keine U-Profile nehmen sollte
ist eigentlich bekannt, müsste man doch in einem solchen Falle
zusätzliche Stabilitätsnachweise führen.....
....ich vermute, dass der Pgm-Autor hier eine Bremse eingebaut hat.

Grüße KH
K. Hümmerich
 
Beiträge: 268
Registriert: Di 29. Jul 2008, 10:59

Re: Spannungsnachweis Stahl

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Do 23. Jul 2020, 07:44

Es ist tatsächlich so, dass die U-Profile immer QK-3 zugeordnet sind. Selbst, wenn dem nicht so ist (UAP und UPE ermittelt über c/t-Verhältnis oder auch Import über Querschnittswerte Stahl), werden keine plastischen Werte übergeben und der Nachweis kann nur e-e erfolgen. So konservativ war es wohl auch schon immer im Programm. Warum diese Sorge um die U-Profile seinerzeit so groß war kann ich derzeit, wie auch Herr Hümmerich, nur vermuten.
viele Grüße, Thomas Dobner
Benutzeravatar
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1656
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:33
Wohnort: Dietzhölztal


Zurück zu Stahlbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste