Anschluss-Holz; Bolzen/Passbolzen

Anschluss-Holz; Bolzen/Passbolzen

Ungelesener Beitragvon Thomas Bohn am Di 13. Feb 2018, 14:30

Sehr geehrter Herr Sommer,
bei der Bemessung der Bolzentragfähigkeit mit außen liegenden Stahlblechen ist der Unterschied zwischen "mit Berücksichtigung" und "ohne Berücksichtigung" des Einhängeeffektes sehr gering.
Bei einer schriftlichen Gegenrechnung erhalte ich ohne Berücksichtigung des Einhängeeffekts den gleichen Wert wie das Programm.
Berücksichtige ich den Einhängeeffekt, der in diesem Fall nochmal 25% vom eigentlichen Wert nach Johansen beträgt, komme ich letztendlich auf FR,d= 18,55 kN gesamt.
Können Sie mir da weiter helfen?
Vielen Dank.
Dateianhänge
1-Bolzentragfähigkeit.h06
(882 Bytes) 19-mal heruntergeladen
Thomas Bohn
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 13. Feb 2018, 12:54

Re: Anschluss-Holz; Bolzen/Passbolzen

Ungelesener Beitragvon U. Sommer am Di 13. Feb 2018, 19:02

Sehr geehrter Herr Bohn,

die 18,55 kN kommen nur dann heraus, wenn man die Pressung unterhalb der Stahlplatte komplett außen vor lässt und nur die reine Bolzentragkraft für Fax ansetzt. Es gab nach DIN jedoch zusätzlich die Bedingung, auch die Pressung unter einem außenliegenden Blech mit zu prüfen für die effektiven Breiten (Durchmesser) von d,eff = min(12*t,Blech; 4*d,Bolzen). Das war seinerzeit auch in die EC-Version der Programme mit übernommen worden. Im EC finde ich hierzu aber tatsächlich nichts mehr. Ich habe das Programm nun so geändert, dass
die Pressung wahlweise mit in Ansatz gebracht wird. Gleichzeitig habe ich noch einen kleinen Fehler bei der Interpolation des Blechdicke
in diesem Zusammenhang behoben. Bei Deaktivierung der Berücksichtigung der Pressung kommen nun auch im Progamm die 18,55 kN heraus, d.h. die Ausnutzung wird etwas geringer. Ich habe Ihnen per PN bereits vorab einen kleinen patch geschickt.
Mit freundlichen Grüßen,
Ulrich Sommer, Entwicklung und Support bei der Harzer-Statik-Software
Benutzeravatar
U. Sommer
 
Beiträge: 934
Registriert: Do 18. Feb 2016, 15:25

Re: Anschluss-Holz; Bolzen/Passbolzen

Ungelesener Beitragvon Thomas Bohn am Di 13. Feb 2018, 21:28

Sehr geehrter Herr Sommer,

vielen Dank für die kurzfristige Bearbeitung.
Alles bestens.

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Bohn
Thomas Bohn
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 13. Feb 2018, 12:54


Zurück zu Holzbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron