Frage zum Programm Verbundquerschnitt Holz

Frage zum Programm Verbundquerschnitt Holz

Ungelesener Beitragvon chrtoe am Di 30. Jun 2020, 09:16

Hallo Herr Dobner,

ich habe eine Frage zum Programm "Verbundquerschnitt Holz".

Ich will die Deckenbalken einer bestehenden Holzbalkendecke verstärken in dem ich ein Kantholz aufschrauben lasse.
Den Verbundquerschnitt kann man ja im GZT wunderbar mit dem Programm nachweisen.

Im Moment klemmts bei mir mit der Durchbiegung.
Welches EIef kann ich ansetzen?
Das EIef im Endzustand ist geringer als ohne Aufdopplung?
und das EIef im Anfangszustand wäre ja ohne die Nachgiebigkeit...
Dateianhänge
4.4-Aufdopplung Deckenbereich 4.h25
(911 Bytes) 26-mal heruntergeladen
chrtoe
 
Beiträge: 153
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 10:25

Re: Frage zum Programm Verbundquerschnitt Holz

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Di 30. Jun 2020, 11:18

Hallo chrtoe,

hier scheint im Programm etwas nicht zu stimmen. Ich vermute, es liegt an der Anzahl der eigegebenen Lastfallkombinationen. Offensichtlich stimmen die Berechnungswerte für Nachweise im Endzustand nicht, wenn mehrere LFK eingegeben wurden. Das müssen wir uns natürlich einmal genauer ansehen. Ich melde mich, sobald das korrigiert wurde.
viele Grüße, Thomas Dobner
Benutzeravatar
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1576
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:33
Wohnort: Dietzhölztal

Re: Frage zum Programm Verbundquerschnitt Holz

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Do 2. Jul 2020, 18:14

ich habe chrtoe mittlerweile einen Patch des Moduls "Verbundwuerschnitt Holz" per PN geschickt. Wer die Korrektue ebenfalls vorm nächsten öffiziellen Patch/Update haben möchte, kann mir eine Mail oder PN schicken.
viele Grüße, Thomas Dobner
Benutzeravatar
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1576
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:33
Wohnort: Dietzhölztal


Zurück zu Holzbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste