Bestandsterrasse

Bestandsterrasse

Ungelesener Beitragvon Volkmann-Planung am Fr 26. Jun 2020, 06:16

Liebe Kollegen,

eine Dachterrasse mit Baujahr ca. 1970 wurde mit einer Verkehrslast 2,00 KN/m² bemessen.

Nun soll ein neuer Aufbau aufgebracht werden. Das Eigengewicht entspricht etwa dem Bestand und ist soweit erstmal kein Problem.

Da ich 1970 noch nicht bemessen habe stellen sich mir zwei Fragen:

War dort eine Lastannahme von 2,00 KN/m² aktuell? Ich kenne nur die Unterteilung 3,5/5 KN/m²,je nach Größe

Wie würdet ihr mit den heute anzusetzenden Verkehrslasten von 4,00 KN/m² bei einem Bestandsbalkon umgehen, wenn an diesem der Aufbau geändert wird?

Das es die letzten 50 Jahre funktioniert hat steht außer Frage, aber es steht nun die Frage eines Abrisses im Raum der sich nur mit der neuen Lastannahme begründen lässt.

LG Jens Volkmann
Volkmann-Planung
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 11. Feb 2016, 21:51

Re: Bestandsterrasse

Ungelesener Beitragvon K. Hümmerich am Fr 26. Jun 2020, 09:24

Hallo,

ja, das entsprach der damaligen DIN 1055 Blatt 3.

Waagerechte oder bis 1:20 geneigte Dächer, wenn zeitweiliger Aufenthalt von Menschen, z.B. zu Spiel-,
Beobachtungs-oder Erholungszwecken vorgesehen ist (Wind und Schneelast brauchen außerdem nicht
berücksichtigt zu werden) .... 200 kp/m²

Grüße KH
K. Hümmerich
 
Beiträge: 262
Registriert: Di 29. Jul 2008, 10:59

Re: Bestandsterrasse

Ungelesener Beitragvon Volkmann-Planung am Fr 26. Jun 2020, 09:32

Hallo Herr Hümmerich,

vielen Dank für die Info.

Zum Umgang mit Bestandsbauten habe ich beim DIBT noch einen interessanten Beitrag gefunden.

https://www.dibt.de/fileadmin/dibt-webs ... erheit.pdf

LG
Volkmann-Planung
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 11. Feb 2016, 21:51


Zurück zu Auslegungs- und Verständnisfragen zur Normung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron