Gewindedurchmesser metrische Schrauben

Gewindedurchmesser metrische Schrauben

Ungelesener Beitragvon Mirko am Mo 8. Mär 2021, 13:29

Werte Kollegen,

nach längerem erfolglosem Suchen stelle ich die Frage mal hier im Forum.
Gibt es eine Beschränkung des statisch nachweisbaren Gewindedurchmessers nach unten?

Hintergrund:
Ich muss im Nachgang eine Handlaufhalterung nachweisen, welche verwendet wurde, aber von mir in der Ur-Statik nicht nachgewiesen wurde.
Dort wird nun für die Lastübertragung eine Schraube M6 verwendet. Ich unterstelle mal eine FK 4.6, das muss die Einbaufirma aber noch nachweisen.

Eine Schraube M6 hat demnach eine rechnerische Grenzabscherkraft von 0,6*400*20,1 / 1,25 = 3860N.

Alle mir bekannten Tabellen fangen aber immer erst bei M12 an, steht da vielleicht irgendwo im Kleingedruckten, dass die kleineren Gewinde nicht
statisch-rechnerisch benutzt werden dürfen?

viele Grüße aus Leipzig
Mirko Rohne
Mirko
 
Beiträge: 151
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 06:47
Wohnort: Leipzig

Re: Gewindedurchmesser metrische Schrauben

Ungelesener Beitragvon helmi am Mo 8. Mär 2021, 13:41

... hier gibt es Werte ab M5!

https://www.academia.edu/34870702/Schne ... au_profile (Seite 49)

Helmi
helmi
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 25. Nov 2010, 13:40

Re: Gewindedurchmesser metrische Schrauben

Ungelesener Beitragvon Mirko am Di 9. Mär 2021, 09:03

Hallo Helmi,

danke für den Link. :-D
Zu beachten ist hier nur, dass die Werte nach DIN 18800 mit Gamma = 1,1 ermittelt wurden.
Nach neuer Norm ist Gamma = 1,25 und die Werte sind somit geringer als die alten!

Das war aber nicht was ich gemeint habe, bei Harzer werden ja auch Schrauben ab M5 nachgewiesen.
Was ich meinte war, ob es bei den kleinen Größen irgendwelche beschränkenden Bedingungen gibt.
Aber wahrscheinlich suche ich gerade etwas, was es nicht gibt, weil mir mein Bauchgefühl bei M6 dazwischenfunkt. :D
Mirko
 
Beiträge: 151
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 06:47
Wohnort: Leipzig

Re: Gewindedurchmesser metrische Schrauben

Ungelesener Beitragvon A. Hribar am Di 9. Mär 2021, 10:04

Hallo Mirko,

die Diskussion mit den Schrauben kleiner M12 gab es hier schon einmal.

viewtopic.php?f=5&t=4097&p=19082&hilit=schraubverbindung+M10#p19082


MFG
A. Hribar
A. Hribar
 
Beiträge: 93
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 09:22

Re: Gewindedurchmesser metrische Schrauben

Ungelesener Beitragvon Mirko am Di 9. Mär 2021, 10:22

Hallo A. Hribar,

vielen Dank, das sollte schon mal weiterhelfen.

Ihr Link zur Uni Duisburg ergab:

Schrauben < M12
- M12 = stringente Untergrenze für den „normalen“ Stahlbau
- Schraubengarnituren M6, M8 und M10 nach ISO 4014 ff sind technisch und
sicherheitsmäßig ohne Zweifel durch DIN EN 1993-1-8 und DIN EN 1090-2 abgedeckt
- Ausnahme: Zugbeanspruchung (wegen des maximalen Nennlochspiels)

MfG
M. Rohne
Mirko
 
Beiträge: 151
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 06:47
Wohnort: Leipzig


Zurück zu Auslegungs- und Verständnisfragen zur Normung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste