Messebau

Messebau

Ungelesener Beitragvon JoBiegon am Do 11. Jan 2018, 12:49

Hallo Kollegen,

beschäftigt sich jemand mit Messebau?
Gibt es hier andere/zusätzliche Vorschriften, worauf muss man achten, was gibt es für Besonderheiten?
Gibt es spezielle Lastannahmen für die Bauteile, die eigentlich gar keine Verkehrslasten haben?
Wie ist eine sinnvolle Vorgehensweise?

Vielen Dank für Infos!
Herzliche Grüße von der Ostalb
Jochen Biegon

www.biegon-statik.de
JoBiegon
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 27. Mai 2010, 07:41
Wohnort: Heubach

Re: Messebau

Ungelesener Beitragvon M. Wellmann am Fr 12. Jan 2018, 11:04

Hallo Herr Biegon,

soweit mir bekannt gilt der EC.
Wenn Sie Bauteile ohne Nutzlast haben, würde ich wenigstens Mannlasten zur Montage ansetzen.
Zusätzlich werden Ihnen ja die H-Lasten fehlen, Sie müssen also adäquate Ersatzlasten für die
Aussteifung ansetzen, der Schneider gibt da Auskunft.
Zur Sicherheit würde ich aber noch einen Messeveranstalter kontaktieren, die müssten ja Auskunft geben können.
Ich meine mich dunkel zu erinnern dass es da noch die ein oder andere Zusatzanforderung geben mag,
Stichwort fliegende Bauten.

Beste Grüße aus OWL
M. Wellmann
 
Beiträge: 161
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 10:22
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Messebau

Ungelesener Beitragvon helmi am Fr 12. Jan 2018, 12:56

z.B. Messe Hannover:
........
4.
Standbaubestimmungen
4.1
Standsicherheit

Stände und Exponate sind in allen Teilen so sicher zu errichten,
dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere
Leben, Gesundheit und die natürlichen Lebensgrundlagen nicht
gefährdet werden.
Für die Standsicherheit aller Bauten und Exponate ist der
Aussteller verantwortlich und auf Anfrage nachweispflichtig. Dies
gilt auch während des Auf- und Abbaus. Die dazu erstellten
Nachweise sind der Deutschen Messe auf Verlangen vorzulegen.

Stehende bauliche Elemente, die umkippen können (z. B. frei-
stehende Wände, hohe Exponate, hohe dekorative Elemente)
müssen mindestens für eine horizontal wirkende Ersatz-
flächenlast h bemessen werden.
h1 = 0,125 kN/m² bis 4 m Höhe ab OK Hallenboden
h2 = 0,0625 kN/m² über 4 m Höhe ab OK Hallenboden
Abweichungen sind im begründeten Einzelfall möglich, hierbei ist
ein genauerer Nachweis zu führen.

Es gelten die Niedersächsische Bauordnung (NBauO) und die
Versammlungsstättenverordnung Niedersachsen (NVStättVO).

Die Deutsche Messe behält sich vor, eine Überprüfung der
Standsicherheit durch einen Statiker vornehmen zu lassen. Die
Kosten für diese Überprüfung werden dem Aussteller in
Rechnung gestellt. ...
https://obs.messe.de/de/media/mediadb/n ... tral/0.pdf

Gruß Helmi
helmi
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 25. Nov 2010, 14:40

Re: Messebau

Ungelesener Beitragvon JoBiegon am Fr 19. Jan 2018, 10:05

Danke für die Infos!
Herzliche Grüße von der Ostalb
Jochen Biegon

www.biegon-statik.de
JoBiegon
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 27. Mai 2010, 07:41
Wohnort: Heubach


Zurück zu Allgemeine Verständnisfragen zu statischen Aufgaben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast