Ausgabe Lagerlasten infolge Mannlast - Allg. Dach

Ausgabe Lagerlasten infolge Mannlast - Allg. Dach

Ungelesener Beitragvon Th. Behr am Sa 10. Feb 2018, 14:31

Hallo Harzer Team.

Modul: Allgemeines Dach

Sagen Sie, hat es einen speziellen Grund das die Mannlast nicht mit bei den Auflagerkräften ausgegeben wird?

In der Ausgabespalte steht immer 0,00.

MfG - Thomas
Th. Behr
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 12. Jan 2017, 12:44
Wohnort: 02699 Königswartha, OT Oppitz, Milkeler Str. 31a

Re: Ausgabe Lagerlasten infolge Mannlast - Allg. Dach

Ungelesener Beitragvon U. Sommer am Sa 10. Feb 2018, 20:01

Hallo Herr Behr,

die Mannlast ist nur für die Bemessung anzusetzen, nicht für die Lastweiterleitung! Daher wird für die Mannlast auch in keinem der Programme eine Lagerreaktion für Qk=1 kN angegeben. Die Lagerreaktionen aus q sind für andere, veränderliche Lasten gedacht, die Sie als Zusatzlasten der Einwirkungsart "q = veränderlich" eingeben können.
Mit freundlichen Grüßen,
Ulrich Sommer, Entwicklung und Support bei der Harzer-Statik-Software
Benutzeravatar
U. Sommer
 
Beiträge: 1042
Registriert: Do 18. Feb 2016, 15:25

Re: Ausgabe Lagerlasten infolge Mannlast - Allg. Dach

Ungelesener Beitragvon Th. Behr am So 11. Feb 2018, 16:50

Hallo Herr Sommer.

In der Norm steht ja zum Thema Mannlast das die nicht mit Schnee überlagert werden muss.
Aber könnte es nicht unter bestimmten Bedingungen sein das eine Lastweiterleitung aus der Mannlast doch sinnvoll ist.
Auf jeden Fall erzeugt sie doch Lagerkräfte und die gehören meiner Meinung nach in die Tabelle.

Die Frage der Weiterleitung hätte ich dem Statiker überlassen. Bzw. man macht ne Randbemerkung mit Verweis auf ne Norm.

Es gibt sicher den ein oder anderen Kollegen der meine Meinung durchaus teilt.

MfG - Thomas Behr
Th. Behr
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 12. Jan 2017, 12:44
Wohnort: 02699 Königswartha, OT Oppitz, Milkeler Str. 31a

Re: Ausgabe Lagerlasten infolge Mannlast - Allg. Dach

Ungelesener Beitragvon U. Sommer am So 11. Feb 2018, 17:55

Hallo Herr Behr,

wenn Sie eine Weiterleitung der Mannlast auf das lastabtragende Bauteil tatsächlich machen wollen, würde Ihnen eine
Auflagerkraft z.B. für eine Mannlast aus dem Sparrenprogramm nicht wirklich etwas bringen. Es ist doch so, dass diese
Mannlast beim Sparren so angeordnet wird, dass dadurch im Feld oder am Kragarm ein großes Moment entsteht.
Für eine Lastweiterleitung wäre es ja dann eigentlich so, dass die Mannlast direkt am Lager stehen müsste.
Das müsste man dann für alle Lager einzeln betrachten etc... Dann können Sie auch direkt am lastabtragenden
Bauteil an maßgebender Stelle eine Einzellast eingeben. Aus meiner Sicht ist so etwas aber nicht gefordert und
wird auch in der Praxis nicht gemacht. Wo soll so etwas enden? Die Programme bleiben also wie sie jetzt sind ;)
Mit freundlichen Grüßen,
Ulrich Sommer, Entwicklung und Support bei der Harzer-Statik-Software
Benutzeravatar
U. Sommer
 
Beiträge: 1042
Registriert: Do 18. Feb 2016, 15:25

Re: Ausgabe Lagerlasten infolge Mannlast - Allg. Dach

Ungelesener Beitragvon Th. Behr am So 11. Feb 2018, 20:29

Jupp, da haben Sie Recht.

Wenn ich ein weiterleitendes Bauteil betrachte kann ich auch gleich abgleichen was größer ist, Schnee oder Mannlast als volle Einzellast.

Allerdings fände ich dennoch sinnvoll da im Ausdruck wenigstens mal nen kurzen Hinweis reinzuschreiben aus welchem Grund die
Mannlast nicht in den Auflagerkräften auftaucht.

Es geht ja blos darum das man als Planer viele Dinge um die Ohren hat. Und man kann nicht immer alles im Kopf haben.
Da kommt man dann an so einer speziellen Stelle ins Stocken obwohl es eigentlich gar nicht nötig ist. Ein kurzer Satz z.B.
"Mannlast nur für Bemessung maßgebend, Lastweiterleitung muss separat betrachtet werden." fände ich sinnvoll.
Bzw. man lässt die Ausgabespalte weg. Sie können aber auch alles so lassen wie es ist, ich bin aber bestimmt nicht der letzte
der wegen der Sache nachfragen wird. ;)

Na denne, schönen Abend Ihnen noch.

P.S. Nur wer seinen Beruf wirklich liebt sitzt auch noch Sonntag Abend da und tut sich das an, oder? ;) :lol:
Th. Behr
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 12. Jan 2017, 12:44
Wohnort: 02699 Königswartha, OT Oppitz, Milkeler Str. 31a

Re: Ausgabe Lagerlasten infolge Mannlast - Allg. Dach

Ungelesener Beitragvon Klaus Meyer am Mo 12. Feb 2018, 08:06

Th. Behr hat geschrieben:Hallo Herr Sommer.

In der Norm steht ja zum Thema Mannlast das die nicht mit Schnee überlagert werden muss.
Aber könnte es nicht unter bestimmten Bedingungen sein das eine Lastweiterleitung aus der Mannlast doch sinnvoll ist.
Auf jeden Fall erzeugt sie doch Lagerkräfte und die gehören meiner Meinung nach in die Tabelle.

Die Frage der Weiterleitung hätte ich dem Statiker überlassen. Bzw. man macht ne Randbemerkung mit Verweis auf ne Norm.

Es gibt sicher den ein oder anderen Kollegen der meine Meinung durchaus teilt.

MfG - Thomas Behr


Hallo,
nach Norm handelt es sich durchaus um eine "Nutzlast" jedoch der Kategorie H "Nicht begehbare Dächer, außer für übliche Erhaltungsmaßnahmen und Reparaturen"

Eine Weiterleitung dieser Einzellast halte ich für "sinnlos" da diese Last für einen Nachweis der örtlichen Tragfähigkeit eines einzelnen Bauteiles herangezogen wird und
nicht für die Gesamtheit der Konstruktion. Wie Herr Sommer auch schon beschrieben hat, mal ist es der Kragarm, mal das erste Feld oder das zweite Feld eines Sparrens.
Welche Auflagerlast sollte aus welchem Fall auch immer weitergeleitet werden?
Das würde eine "unendliche Geschichte".

Ich führe keine Statistik und habe auch keine aus der hervor gehen würde, das aus einer "Mannlast" = Einzellast auf einem Bauteil die Auflagerkraft größer wäre als die Last aus
Wind und Schnee.

Die Spalte aus Nutzlast sollte sehr wohl im Programm (Programmausdruck) erhalten bleiben.
Nutzlasten können sehr wohl auf Dachkonstruktionen (außer der Mannlast) entstehen. Ich denke da mal an Begehungsstege die gleichzeitig Rettungsstege (Fluchtwege) sein könnten.
Da würde eine Nutzlast von 3 KN/m² anzusetzen sein ... ein weinig mehr als 1 KN Mannlast.

Habe auch noch nie eine Rückfrage eines Prüfers bekommen, die die fehlende Weiterleitung der Auflagerlast aus Mannlast bemängelt hat.

Klaus Meyer
Klaus Meyer, Greven
Klaus Meyer
 
Beiträge: 1003
Registriert: Di 5. Aug 2008, 18:33
Wohnort: Greven NRW

Re: Ausgabe Lagerlasten infolge Mannlast - Allg. Dach

Ungelesener Beitragvon StefanSt am Mo 12. Feb 2018, 08:32

Es handelt sich bei der Berücksichtigung der Mannlast idR nur um einen lokalen Sparren der untersucht wird und nicht um das ganze Dach wie bei Wind- und Schneelasten. Bei der Lastweiterleitung auf die Pfette müsste man dann genau genommen eine Wanderlast berücksichtigen....bis zur Gründung. Das wird eine unendliche Aufgabe....
StefanSt
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 30. Jan 2013, 13:08
Wohnort: Monaco di Baviera


Zurück zu Holzbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron