Durchbiegung allgemeines Dach

Durchbiegung allgemeines Dach

Ungelesener Beitragvon Jon M. am Do 27. Okt 2016, 12:52

Hallo,
beim vorliegenden Dach bin ich bzgl. der Querschnittsauslastung ganz zufrieden, bezüglich der Sparrendurchbiegung stehe ich aber leider auf dem Schlauch:
Die max. Durchbiegung habe ich der Einfachheit halber mit l/300 vorgegeben.
Der linke Sparren wird nun laut Ausdruck um das 1,63-fache zu stark durchgebogen, das wären bei der vorhandenen Sparrenlänge von ca. 741cm
(741cm/300) *1,63 = 4,03cm maximale Durchbiegung.
In der Schnittgrößentabelle entdecke ich allerdings auf Höhe des Kehlbalkenanschlusses die maximale Durchbiegung bei "links, Feld 1" von 2,75cm (siebte LFK von unten).
Das heißt dann wohl, dass die max. Durchbiegung in der Teilfeldmitte und nicht in der Sparrenmitte ausgegeben wird??!
Nachgeschaut: Im Ergebnisausdruck wird "ext.w,fin Feld = 1,92 cm" ausgegeben.
Wieder in der Schnittgrößentabelle geschaut, beträgt in Feldmitte bei 1,73m die Durchbiegung aber mehr: 1,99cm!
Könnte also richtig schlussgefolgert sein, aber genau passt es eben doch nicht.
Liege ich vielleicht doch verkehrt?

Schöne Grüße
Dateianhänge
11 02.d14
Allg Dach
(1.49 KiB) 388-mal heruntergeladen
Jon M.
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 27. Okt 2016, 12:18

Re: Durchbiegung allgemeines Dach

Ungelesener Beitragvon U. Sommer am Do 27. Okt 2016, 13:35

Hallo,

Sie haben links und rechts je zwei Felder definiert. Das Programm betrachtet dann natürlich auch zwei Felder!
Somit wird die vorhandene und zulässige Durchbiegung nicht auf die komplette Sparrenlänge, sondern auf
die jeweilige - vom Anwender definierte - Feldlänge bezogen! Geben Sie doch einfach jeweils nur ein Feld ein
und setzen Sie dann den Kehlbalken wieder auf die Höhe wie jetzt auch. Das Programm erfasst doch automatisch
den Kehlbalken und unterteilt die Sparren dann an der Schnittstelle. Sie müssen an der Stelle, wo ein KB liegt, keinen
Zusatzknoten definieren. Ich habe mir erlaubt, das in Ihrer Eingabedatei einmal zu machen. Diese nun anbei.
Dann klappt der Nachweis auch problemlos.
11 02_neu.d14
(1.48 KiB) 373-mal heruntergeladen
Mit freundlichen Grüßen,
Ulrich Sommer, Entwicklung und Support bei der Harzer-Statik-Software
Benutzeravatar
U. Sommer
 
Beiträge: 1056
Registriert: Do 18. Feb 2016, 15:25

Re: Durchbiegung allgemeines Dach

Ungelesener Beitragvon Jon M. am Fr 28. Okt 2016, 10:10

Hallo Herr Sommer,

vielen Dank für Ihre schnelle Erklärung, jetzt erschließen sich mir die Ergebnisse :)

Kurz zur Info; zwei Kleinigkeiten/mögliche Bugs sind mir gerade aufgefallen;
- im Schnittgrößenfenster befindet sich oben rechts die Stabauswahl; hier werden die Felder immer gleich benannt. Im Fenster der Datei "11 02_neu " müsste es anstatt "links, Feld 1" dann "links, Feld 1" wohl heißen: "Stab 1, Feld 1" dann "Stab 1, Feld 2" usw.
- Unter der Stabauswahl findet man Verspringpfeile; wenn die angeklickt werden, dann ändert sich zwar die linke Tabelle im linken Fenster korrekt, die blaue Auswahlmarkierung im rechten Fenster wandert aber nicht in die ausgewählte Zeile.

Schöne Grüße

PS Kennen Sie möglicherweise in der Literatur oder in Foren ergiebige Beiträge zum Thema Durchbiegung (im Sinne derGebrauchstauglichkeit) bei Dächern? Hier ist es schwierig, sinnvolle Grenzwerte festzulegen.
Jon M.
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 27. Okt 2016, 12:18


Zurück zu Dachprogramme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron