Winkelstützwand Bemessung

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Achim am Di 24. Jul 2018, 16:04

Hallo Herr Sommer,

genau so ist es mit der Vergleichssoftware. In der DIN 4085:2007-10 wird anstatt einer Umverteilung der erhöhte aktive Erddruck (0,5xEah+0,5xE0h) vorgeschlagen.

Vielen Dank und Grüße
A.Mayr
Achim
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 13:32

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Christian-Riss am Mo 3. Dez 2018, 07:13

Guten Tag,

ich hebe bei dem Programm folgendes Problem (neuste Version):

- Bemessungsmoment am unteren Wandanschnitt (Schnitt 3) mEd = 32,19 kNm/m.
- Bemessungsmoment Anschnitt hinterer Sporn (Schnitt 2) mEd = 68,88 kNm - ist sehr hoch und für mich nicht nachvollziehbar. Komme von Hand ebenfalls auf etwa 32 kNm/m.

Eingabedatei anbei.

C. Riß
Dateianhänge
320.2-Winkelstützwand - Schenkel außen - Variante Geometrie.g04
(709 Bytes) 55-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Christian-Riss
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 13:58

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Mo 3. Dez 2018, 08:29

Gute Morgen Herr Riß,

wie vor, wurde evtl. in Ihrer Handrechnung die Umlagerung nicht erfasst? Bitte ggf. einmal Ihre Handrechnung hier hochladen. Wir können im Support nicht mehr auf Verdacht alles hinterfragen und mit mehreren Leuten im Support nachrechnen. Ich bitte um Verständnis.
viele Grüße, Thomas Dobner
Benutzeravatar
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1276
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:33
Wohnort: Dietzhölztal

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Christian-Riss am Mo 3. Dez 2018, 13:09

Hallo,

Umlagerung wurde erfaßt (paßt ja auch für Bemessungsschnitt 3 - dort gibt das Programm mEd=32,19 kNm an. Kann m.E. an Schnitt 2 nicht so viel anders sein...):

mEd = 1,35*2,04²/2*6,20+1,35*2,04²/6*(12,39-6,20) + 1,5*2,04²/2*2,40 = 30,7 kNm/m

Bei Schnitt 2 müßte dann das Moment aus Ned hinzu kommen:
mEd = 30,7 kNm + rd. 17,2 kN * 0,26/2 = 32,94 kNm (Programm: 68,9 kNm - ???)

C. Riß
Benutzeravatar
Christian-Riss
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 13:58

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Christian-Riss am Mi 5. Dez 2018, 14:18

Hallo,

ich habe noch keine Antwort bekommen?

Grüße

C. Riß
Benutzeravatar
Christian-Riss
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 13:58

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Mi 5. Dez 2018, 15:16

Hallo,

wir werden das noch prüfen und dann natürlich auch in einem Patch anpassen, wenn dies erforderlich wird. Bitte um etwas Geduld, danke.
viele Grüße, Thomas Dobner
Benutzeravatar
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1276
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:33
Wohnort: Dietzhölztal

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Do 6. Dez 2018, 08:15

Guten Morgen,

ich kenne leider nicht die genauen Formeln, die dahinter stecken, versuche mich aber dennoch einmal an das Thema heranzutasten:
Nehme ich Ihre Eingabedatei und verändere den Neigungswinkel des Geländes auf "0" oder "5" Grad, erhalte ich die zu erwartenden etwa gleichen Momente in den Anschnitten 2 und 3. Je steiler der Winkel des Geländes, um so mehr unterscheiden sich die beiden Größen. Ohne mich jemals genauer mit Winkelstützwänden auseinandergesetzt zu haben, erscheint mir das logisch. Es werden beide Lasten aus Erddruck erhöht: Der Horizontal- und auch der Vertikalanteil. Während der Vertikalanteil die Sohle stabilisiert, erhöht der Horizontalanteil die Belastung der Stütze. Ich wäre dankbar, wenn sich noch ein weiterer Anwender in dieses Thema mit reindenkt und evtl. seine Kenntnisse hierzu beisteuern kann.
viele Grüße, Thomas Dobner
Benutzeravatar
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1276
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:33
Wohnort: Dietzhölztal

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon FertigTeilchen am Do 6. Dez 2018, 11:33

Vergleich mit anderer Software ergibt für den Wandanschnitt leicht geringere Momente und leicht geringere Bewehrung.

Der Spornanschnitt erfordert dann auch etwas höhere Bewehrung, aber die Momentenbelastung nähert sich dem Wandmoment schon an,
hiermit haben Sie recht. Nur dazu benötigt die verwendete Software dann auch einige Rechengänge und ca. 20 Seiten Ergebnisausdruck.

Also die Ergebnisse der Harzer Statik Software sind für den Wandanschnitt absolut gleichwertig und können bei ingenieurmäßiger Betrachtung ggf. mit dem Sonderfall starke Geländeneigung, am Spornanschnitt knapp weiter bewehrt werden...........
FertigTeilchen
 
Beiträge: 636
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 14:18
Wohnort: NRW

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Christian-Riss am Do 6. Dez 2018, 14:51

Sehr geehrter Herr Dobner,

inzwischen hat der Prüfstatiker mit einem Vergleichsprogramm die Winkelstütze nachgerechnet. Er kommt ebenfalls auf ein Bemessungsmoment am Bergsporn ähnlich dem in Handrechnung ermittelten Moment (er kommt auf 29,90 kNm/m).

Er hat mit Frilo WSM gerechnet.

C. Riß
Benutzeravatar
Christian-Riss
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 13:58

Re: Winkelstützwand Bemessung

Ungelesener Beitragvon Th. Dobner am Fr 7. Dez 2018, 17:13

Guten Abend Herr Riss,

es wäre interessant, einmal die Gegenrechnung Ihres Prüfers einzusehen. Wäre das möglich? Mir liegt eine Vergleichsberechnung (D.I.E.) von einem unserer Kunden vor, die ziemlich genau mit unserem Nachweis übereinstimmt.
viele Grüße, Thomas Dobner
Benutzeravatar
Th. Dobner
Administrator
 
Beiträge: 1276
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:33
Wohnort: Dietzhölztal

VorherigeNächste

Zurück zu Grundbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste